LEBE EIN LEBEN, VON WELCHEM DU KEINE FERIEN BRAUCHST

von Stefan Fries

Viele Leute arbeiten von Montag bis Freitag. Sind unzufrieden in Ihrem Job und leben nur für das Wochenende. Endlich zwei Tage frei. Freitag und Samstag feiern gehen und die Sorgen vergessen. Am Sonntag mit einem Kater im Bett. Dazu schlechte Laune, weil man am Montag wieder zur Arbeit gehen muss.

So hart es klingen mag, aber so sieht das typische Leben von vielen Menschen aus. Sie warten Ihr ganzes Leben auf besseres Wetter, auf den Sommer, auf den Lohn oder auf die nächsten Ferien. Sobald der erwartete Event eintrifft, sind Sie für eine kurze Zeit glücklich. Doch danach müssen Sie wieder eine lange Zeit warten. Ist dies das Leben deiner Träume?

So zieht das Leben vorbei und die Menschen nerven sich darüber, dass Sie älter werden und sich Ihre momentane Situation nicht ändert. Ihr grösstes Ziel ist die Pension. Sobald Sie pensioniert sind, haben Sie ja Geld und Zeit für all Ihre Träume.

Doch ist diese Warterei wirklich der richtige Weg?

THE BIG FIVE FOR LIVE

Im Buch «The Big Five for Live» stellt uns der Autor «John Strelecky» eine andere Sicht auf das Leben vor:

Stell Dir vor, jeder Moment Deines Lebens wurde aufgezeichnet. Seit Deiner Geburt wurde alles was Du je getan hast durch ein Foto festgehalten und am Ende Deines Lebens wird Dir zu Ehren ein Museum errichtet. Dieses Museum zeigt Dein Leben ganz genauso, wie Du es gelebt hast. Wenn Du die meiste Zeit mit einem Beruf den Du nicht mochtest verbracht hast, dich freudlosen Aktivitäten gewidmet oder Dich manchmal nicht von Deiner besten Seite gezeigt hast, dann wäre auch genau das in Deinem Museum zu sehen. Wolltest Du hingegen mehr Zeit mit Deiner Familie oder Freunden verbringen und Dich Dingen widmen, welche Dich mit Begeisterung erfüllen, dann wird man es, egal wie sehr Du Dir es wünscht, nicht in Deinem Museum sehen.

Nun stelle Dir vor, wie Du gerade durch Dein Museum gehst. Was siehst Du? Was fühlst Du? Welche Momente haben Dein Leben geprägt?

Jeder hat eine andere Auffassung über das Leben nach dem Tod. Nehmen wir einmal an, dass es Deine Aufgabe sei Menschen durch Dein eigenes Museum zu führen. Du bist der Führer in Deinem Museum! Wie fühlt sich das für Dich an?

Jeden Tag erweitern wir unser persönliches Museum. Ganz egal was Dir bisher alles widerfahren ist oder welche schrecklichen Momente Du erlebt hast. Es ist noch genügend Zeit vorhanden! Errichte wundervolle Räume in Deinem Museum. Besuche doch einfach den Ort, von dem Du schon immer geträumt hast. Wage das Abenteuer nach dem Dein Herz ruft. Du bist der Erschaffer Deines Lebens und bestimmst wohin die Reise geht!

(Wir benutzen Affiliate Links. Falls du einen Einkauf bei Amazon machst, erhalten wir einen kleine Provision. Für dich hat dies keinerlei Auswirkungen.)

Wir beide hatten schon lange den Traum vom Reisen, doch wir haben immer zugewartet. Wir haben den richtigen Zeitpunkt nie gefunden. Irgendetwas war immer präsent, um eine Ausrede zu finden unseren Traum nicht zu erfüllen. Doch nun sind wir seit gut 4 Monaten unterwegs und leben unseren Traum. Diese Erfahrungen und Erlebnisse kann uns keiner mehr nehmen und die Bilder werden einen grossen Teil in unserem Museum einnehmen.

Viele Menschen werden von Ängsten getrieben:

Was wenn ich keinen neuen Job mehr finde falls ich kündige?

Habe ich nicht ein Loch in der AHV und Pensionskasse, wenn ich reisen gehe?

Was ist, wenn ich mich selbstständig mache und es nicht klappt?

Klar gibt es Risiken, klar kann ein Wagnis in die Hosen gehen und finanzieller Schaden entstehen. Doch was ist, wenn dein Vorhaben aufgeht? Stell dir vor, du stehst jeden Morgen auf und lebst ein Leben wovon du keine Ferien brauchst. Ist die Möglichkeit dieses Leben zu erreichen es nicht wert, Risiken einzugehen?

Deinen Traum warten lassen bringt auch Risiken. Stell dir vor, du hast einen Unfall oder eine Krankheit bevor du ihn erfüllen konntest und dein Traum bleibt für immer ein Traum!

Könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Internetseite verwendet Cookies, Google Analytics und den Facebook-Pixel für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Einverstanden Datenschutzerklärung